Image Hosted by ImageShack.us


eiskalt. das große epos der gegenkultur
  Startseite
    flusshiernzeug
  Über...
  Archiv
  geschlossen
  love
  anmerkung
  moment(e)
  schriften
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Image Hosted by ImageShack.us
   ---->klick ME

http://myblog.de/jean.hui

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
the incredible gerd.

ich glaube es floss noch nie so gut. das leben. und damit meine ich seine eigenständigkeit. setzt euch hin ins lauwarme, ein wenig rotes licht und musik zum rauschen. im kopf UND im herzen. zweite woche zweiter tag und schon geschehen, das viele. die hitze im süden [ein arsch. bitte nur einer: HOCHDEUTSCH] durch den sturm getrieben zurück, zum hai. und der haifisch-der HAT ZÄHNE: UND ER ZUPFT UND LECKT AN SEINER BEUTE HERUM BEVOR ER SIE AUFBRICHT: so liebevoll. aber aber: bier auf wein, küstennebel und ouzu, das lass sein! auch gelernt. wie im himmel-der film; und abends noch einen anderen reingezogen,close. der leider viel zu gut war, zu intensiv, stark, bewegend MAN KENNTS NICHTS; ABER ICH: zuviel denken überlassen hat, die sich in eine angst verrannte. und bis sechs uhr morgens anhielt, weil ich irgendwie jedes geräusch im haus hören konnte UND DAS KENNT MAN.

das einzige was wir tun, das ist die hände hinausrecken, in die soße des lebens. und: WIR SIND IMMER NOCH OPTIMISTISCH; DASS WIR JEMANDEN STERBEN SEHEN WERDEN!!!

4.7.06 18:28


Werbung


Ich spiel nicht mehr mit.

Kahl, klein, mehr als steril in der hintersten Ecke eines Kaufhauses, welches nun wahrlich seine goldenen Zeiten schon erlebt hatte. Da saß ich. Ein Teil meiner Haare wurde von mir getrennt und diesen kleinen hässlichen Fleck Raum beschallte eine CD zeitloser Radiohitlovesongs. Ich lächelte in mich hinein während ich hörte wie die Frau mit der Schere leise mitsang. Unglaublich schön war das.
8.7.06 21:53


Zum Stichwort [Groll]

Dieser Pöbel. Wenn ihr's nicht kapiert, dann verschont einen mit Konfrontation der eigenen Texte, die kenne ich gut genug und bitte KEINE FRAGEN AUF DIE ES KEINE ANTWORTEN GIBT!
10.7.06 14:06


Sog des Sommers.

Es lief alles zu gut. Als erstes schlug mein Kopf auf ,schloss alles ein, was Blüte trug, und  dann klatschte mein Körper auf den harten Boden, machte ihn unbrauchbar. Totalchaos im Hirn. Brocken von Schmerzen krachen auf mich ein. Aus heiterem, wolkenlosen Himmel. Ich verschlafe den Tag, spüren diesen, alten, zerissenen Hass auf Menschen auflodern. Halte meine Hände vors Gesicht, will niemanden sehen, allein mit mir selbst zu sein scheint schon schlimm genug. Und die Hitze, die tut ihres, mich zappelnd auf dem Boden malträtierend. Woher kommt die ganze scheiße auf einmal? Ich bleib im Keller und warts ab.

20.7.06 11:39


PARADEBEISPIEL

-irgendetwas  schönes

 

 

 

20.7.06 12:29


Ich habs drauf ankommen lassen

...und jetzt schmerzt sogar die Leere in meinem Kopf.
22.7.06 15:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung